Teilnahmebedingungen

Beachtet bitte: Legal erworbene Musik darf nur für den privaten Gebrauch zur Untermalung eines Films verwendet werden. Für einen Wettbewerbsbeitrag sollte man entweder GEMA-freie Musik einsetzen, die man inzwischen kostenlos oder recht günstig im Internet erwerben kann. Eine Recherche nach solcher Musik kann zum Beispiel hier beginnen. Noch besser: Man kann die Musik auch selbst komponieren (lassen). Dadurch erhöht sich auch die von der Jury positiv zu bewertende Eigenleistung bei der Filmproduktion.

Eine Teilnahme kann nur erfolgen, wenn der Film keinerlei urheberrechtlich geschützte Medien wie Musik/Ton, abgefilmte TV-Sendungen, Internetvideos, Logos oder Bilder enthält. Sekunden solcher Medien reichen für den Ausschluss!
Es muss eine nachvollziehbare und vollständige Quelle der Mediendateien als Nachweis vorliegen oder der Besitz einer Lizenz auf Nachfrage nachgewiesen werden können.

  • Die Teilnehmer müssen zum Zeitpunkt der Filmproduktion noch eine Schule bzw. eine Kindertagesstätte/einen Kindergarten in der jeweiligen Stadt oder Region besuchen.
  • Der Film muss in diesem Schuljahr produziert oder – wenn im letzten Schuljahr angefangen – beendet worden sein.
  • Einsendeschluss ist immer der 15. September des jeweiligen Jahres.
  • Die inhaltliche Gestaltung der Filme ist völlig frei. Die Filme müssen aber eine nachvollziehbare Geschichte erzählen und der Einsatz filmgestalterischer Mittel muss erkennbar sein.
  • Die Länge eines Films darf – es ist ja ein Kurzfilmwettbewerb – 15 Minuten nicht überschreiten. Merke: Weniger ist oft mehr! Die exakte Regelung lautet: Die Länge des Films darf ohne Abspann – Text auf schwarzem Hintergrund – 15 Minuten nicht überschreiten. Auch ein Vorspann mit Text auf schwarzem Hintergrund, also ohne dass während des Vorspanns schon mit Bildern erzählt wird, wird nicht mitgezählt.

Wie könnt Ihr teilnehmen?

  • Eine Anmeldung vor Abgabe des Films ist nicht erforderlich.
  • Ist euer Film fertig, ladet ihr euch den Begleitbogen von hier herunter und füllt ihn aus.
  • Euren Film schickt ihr auf DVD oder USB Stick gemeinsam mit dem Begleitbogen (gut durchlesen und ausfüllen!) an das Medienzentrum. In Absprache könnt ihr uns den Film auch per eMail z.B. als Dateilink (Dropbox, Wetransfer, GoogleDrive, u.s.w.) zukommen lassen. Das Filmformat ist hierbei beliebig, wir empfehlen den Film aber mindestens in einer HD Auflösung (min. 720p, besser: 1080p, ideal im Format MP4 / h.264) zu produzieren. Alles andere wäre für ein Kino zu klein.
  • Bitte beachtet, dass eingereichte Datenträger aufgrund des organisatorischen Aufwandes nicht wieder zurück geschickt werden können.

Medienzentrum Landkreis Harburg
z.Hd. Herrn Ekkehard Brüggemann
Peperdieksberg 1
21218 Seevetal

email: brueggemann@nibis.de